Eine kleine Siedlung leistet Widerstand...
...gegen Trübsal und trockene Gickel!

GICKEL und eine MAß BIER

Das erste Septemberwochenende steht unter einem ganz besonderen Motto. Der Vereinsring Strietwald feiert die Gickelskerb. Nur hier gibt es die Gickel mit der einzigartigen und leckeren Gewürzmischung.

Am ersten Septemberwochenende durften sich alle Freunde der Gickelskerb auf die leckeren Gickel freuen. Es kam tatsächlich etwas Kerbfeeling auf. Selbst der unverwechselbare Duft der frisch zubereiteten Gickel wehte wieder durch die Siedlung. So ziemlich in jedem Strietwälder Garten wurde gefeiert und die obligatorischen Gickel verspeist. Insgesamt wurden an den beiden Tagen über 4000 halbe Gickel ausgegeben, die in den Mägen der hungrigen Abholer landeten. Die Melomania spielte am Sonntag wie letztes Jahr spontan ein Platzkonzert und lockte so einige Besucher an den Festplatz.

Die Veranstaltung lief dank der hervorragenden Vorbereitung nahezu reibungslos ab. Jeder hat seinen Gickel bekommen und das von einigen befürchtete Verkehrschaos aufgrund der Baustelle in der Konradstraße blieb aus, auch weil sich die Abholer an die vom Vereinsring im Voraus veröffentlichten Abholregelungen hielten und keiner zu früh oder zu spät kam. Das Abholkonzept hat sich bewährt. Wir hoffen aber dennoch, dass wir es im nächsten Jahr in der Schublade lassen dürfen.

Unser Dank gilt allen Helfern, die hier kräftig mit angepackt hatten. Sei es beim Auf- und Abbau, in der Küche, der Zubereitung und Ausgabe auf dem Platz oder die Einweiser an der Zufahrt. Jede/r Einzelne hat seinen Beitrag zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen. Ein spezieller Dank geht an die Kuchenbäckerinnen und -bäcker, die die Kerbhelfer vor Ort mit leckerem Kuchen beglückt haben. Sie haben sich sehr darüber gefreut. Eine besondere Überraschung bereitete dem Abbauteam die Frau von Bofrost, die spontan jedem ein Eis spendierte. Das war bei den heißen Temperaturen genau das Richtige. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

So bleibt nun zu hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder eine Kerb mit Festzelt feiern dürfen. Jede neue veröffentlichte Regelung könnte ein weiterer Schritt in Richtung Normalität sein. Nur wenn wir eines in diesen Zeiten gelernt haben: Langfristig im Voraus planen ist nicht möglich. Es ist ein Jonglieren mit Wahrscheinlichkeiten. Hoffen wir auf ein besseres 2022.

Nach der Kerb ist vor der Kerb. Wir zählen die Tage...

Und für alle, die nicht rechnen wollen: der Beginn der 73. Gickelskerb ist am 02.09.2022 um 17 Uhr.

Der Veranstalter

Die Vereine im Vereinsring